Thorsten Petry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thorsten Petry (* 1976 in Herborn) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Unternehmensführung im Studiengang Media Management an der Hochschule RheinMain.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petry erwarb 1995 das Abitur an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar. Von Oktober 1996 bis Dezember 2001 studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen,[1] wo er 2006 auch zum Dr. rer. pol. promoviert wurde. Vor, während und nach der Promotion war er als Managementberater tätig. Seit September 2009 ist er Professor an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Dort lehrte er zunächst Strategie, Organisation und Personalmanagement an der Wiesbaden Business School (WBS) und leitete den Bachelor- und Masterstudiengang International Management. Seit Oktober 2018 hat er eine Professur für Unternehmensführung im Studiengang Media Management inne.

Im Mittelpunkt seiner Projekt- und Forschungsinteressen stehen die (Schnittstellen der) Unternehmensführungsfunktionen Strategie, Organisation und Personalmanagement und die Konsequenzen der zunehmenden Nutzung digitaler Technologien und Medien auf diese Funktionen. Hier ist Petry mit empirischen Studien, Publikationen, Beratung und Vorträgen aktiv. Er ist Autor der Bücher Digital HR, Digital Leadership, Organisation, Enterprise 2.0 und Netzwerkstrategie. Darüber hinaus publiziert er vielzahlig in wissenschaftlichen und praxisorientierten Zeitschriften und Magazinen.

Neben seiner Tätigkeit an der Hochschule RheinMain ist Thorsten Petry als Berater, Trainer und Redner tätig und unterrichtet im MBA Digital Transformation Management an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mitarbeiter Dr. Thorsten Petry – Justus Liebig University Giessen