Thymus capitellatus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thymus capitellatus
Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Gattung: Thymiane (Thymus)
Art: Thymus capitellatus
Wissenschaftlicher Name
Thymus capitellatus
Hoffmanns. & Link

Thymus capitellatus ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Thymiane (Thymus) in der Familie der Lippenblütler.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thymus capitellatus ist ein kleiner Strauch mit einer Wuchshöhe von 20 bis 40 cm. Er hat aufrechte bis abstehende, holzige Stängeln in deren Achseln Büschel aus Laubblättern stehen. Diese sind 3 bis 5 mm lang und 1 bis 1,5 mm breit. Sie sind gestielt, eng eiförmig und filzig behaart. Der Blattrand ist zurückgerollt und nicht bewimpert.

Die Blütenstände sind aus fast kugelförmigen, oftmals gestielten Zymen mit 6 bis 8 mm Durchmesser zusammengesetzt. Die Tragblätter breit eiförmig und grünlich. Der Kelch ist 3 bis 4 mm lang, glockenförmig, die oberen Zähne sind etwa so lang wie breit und nicht bewimpert. Die Krone ist weißlich.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 30.[1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Art ist im Süden Portugals verbreitet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thymus capitellatus bei Tropicos.org. In: IPCN Chromosome Reports. Missouri Botanical Garden, St. Louis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]