Timothy Balme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Timothy „Tim“ Balme (* 1967[1]) ist ein neuseeländischer Schauspieler und Drehbuchautor. Bereits mit seiner ersten Hauptrolle als Lionel Cosgrove in Peter Jacksons Splatterfilm-Persiflage Braindead wurde er 1992 international bekannt.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Balme erhielt 1992 die Hauptrolle in Peter Jacksons Braindead, der ihn vor allem unter Horrorfilm-Fans schlagartig bekannt machte. Danach übernahm er eine Rolle in der Fernsehserie Shortland Street. Seit 2005 schrieb Balme Drehbücher für einzelne Folgen verschiedener neuseeländischer Fernsehserien. Neben seiner Arbeit als Film- und Fernsehschauspieler spielt Balme auch Theater. Für seine Darstellung des James K Baxter im Stück Horseplay erhielt er 2010 den bei den NZ Herald Best of Theatre Awards die Auszeichnung Best of Theatre 2010.[1]

Timothy Balme ist Mitgründer der Produktionsfirma South Pacific Pictures.[3]

Balme ist mit der Schauspielerin und Regisseurin Katie Wolfe verheiratet, mit der er zwei Kinder hat, eine Tochter (* 2001) und einen Sohn (* 2006).[2] Aus einer früheren Beziehung hat er einen weiteren Sohn (* 1987).

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Shark in the Park (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1991: Away Laughing (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1992: Braindead
  • 1994–1999: Shortland Street (Fernsehserie, unbekannte Anzahl Folgen)
  • 1994: Tin Box
  • 1994: Der unsichtbare Tod (The Last Tattoo)
  • 1994: La vie en rose
  • 1994: Hercules im Reich der toten Götter (Hercules in the Underworld) (Fernsehfilm)
  • 1996: Planet Man
  • 1996: Headlong
  • 1996: Der Überflieger (Jack Brown Genius)
  • 1998: Familienglück oder andere Katastrophen (Via Satellite)
  • 1999: Greenstone (Fernsehserie, unbekannte Anzahl Folgen)
  • 2001: Exposure – Gefährliche Enthüllung (Exposure)
  • 2001–2002: Mercy Peak (Fernsehserie, 27 Folgen)
  • 2002: The Vector File (Fernsehfilm)
  • 2003: For Good
  • 2004: Deceit (Fernsehfilm)
  • 2004: Not Only But Always (Fernsehfilm)
  • 2004–2005: P.E.T. Detectives (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2006: Maddigan's Quest (Fernsehserie, 10 Folgen)
  • 2007: Tattooist – Das Böse geht unter die Haut (The Tattooist)
  • 2010: No Reason
  • 2010: Outrageous Fortune (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • seit 2011: The Almighty Johnsons (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tim Balme bei aucklandactors.co.nz, abgerufen am 1. November 2011
  2. a b Tim Balme: taking the lead bei nzherald.co.nz, abgerufen am 1. November 2011
  3. Katie and Time Balme: Family comes first bei nzwomansweekly.co.nz, abgerufen am 1. November 2011