Tirade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Tirade ist eine eher abwertende Bezeichnung für einen Wortschwall oder einen geschwätzigen Worterguss.[1] Der Ausdruck bezeichnet eine lange Rede, die nichts Wichtiges enthält, sowie eine Rede oder einen Artikel mit aggressivem Inhalt. So wird langatmiges, schwer unterbrechbares Schimpfen auch als „Schimpftirade“ oder „-kanonade“ bezeichnet. Ist der Wortschwall unsachlich und von Hass diktiert, nennt man dies auch Hasstirade.[2]

In einer weiteren Wortbedeutung bezeichnet Tirade in der Musik eine Strophenform, in der schnell aufeinander folgende Töne in einem Lauf gespielt werden.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Begriff ist eine Ableitung des französischen Wortes tirage für „Ziehung, Zug, Strecke“.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Tirade – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tirade im Duden
  2. Hasstirade im Duden
  3. Gustav Lücking: Die ältesten französischen Mundarten, Oxford University, 1877