Tirol-Choco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Tirol-Choco (jap. チロルチョコ, Chiroruchoko) ist eine japanische Süßigkeit des gleichnamigen Unternehmens.

Tirol Chocolate, Japan, September 2018

Die Marke Tirol kam 1937 auf den Markt.[1] Die ersten Produkte waren Schokoladen mit Kaffeenougatgeschmack. Bis 2013 wurden über 350 Geschmacksrichtungen auf den Markt gebracht. Die Schokoladenmarke stellt außerdem individualisierte Produkte her, die direkt vom Endverbraucher online zusammengestellt und bestellt werden können.[2]

Die Namenswahl erfolgte, weil der Gründer sich auf einer Landkarte nach den Alpen umsah – seiner ersten Assoziation mit Schokolade. Dabei gefiel ihm der Name „Tirol“.[1][3]

Im Juni 2002 verbrachten 130 Mitarbeiter des Unternehmens ein Wochenende in Buchen bei Telfs, um das 100-jährige Firmenjubiläum zu feiern. Dabei wurde der Firmenchef Toshiko Matsuo (Sohn des Firmengründers) zum "Freundschafts-Botschafter Tirols in Japan" ernannt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Unternehmenswebseite (japanisch)
  2. "My Tirol" (Memento des Originals vom 20. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.my-tirol.com
  3. Das Schokoladen-Branchenbuch Eintrag für Tirol-Choco Co. Ltd.
  4. Bericht ORF Tirol vom 18. Juni 2002