Tokmak-Ata (Usbekistan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 43° 49′ N, 58° 58′ O

Karte: Usbekistan
marker
Tokmak-Ata
Magnify-clip.png
Usbekistan

Tokmak-Ata ist eine ehemalige Insel im Aralsee in Usbekistan. Auf ihr befand sich die Stadt Mujnak.[1] Durch das Sinken des Wasserspiegels des Aralsees ab 1964 infolge der Wasserentnahme zur Bewässerung von Ackerland erhielt Tokmak-Ata eine Verbindung zum Land und wurde zur Halbinsel. Mitte der 1990er Jahre war Tokmak-Ata eine Halbinsel im Süden des Aralsees.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. S. 68 Online
  2. Rene Letolle, Monique Mainguet: Der Aralsee: Eine ökologische Katastrophe, 1995, S. 502 Online: „Tokmak-Ata Halbinsel im Süden des Aralsees mit der Stadt Muinak“