Topologischer Deskriptor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein topologischer Deskriptor, oft einfach als topologischer Index bezeichnet, ist ein numerischer Wert, der aus der Struktur eines chemischen Moleküls abgeleitet wird.

Diese Zahl wird benutzt, um chemische Eigenschaften und biologische Aktivität mit der Molekülstruktur zu korrelieren.

Der Begriff Topologie wird benutzt, weil für die Ermittlung des Deskriptors stets nur ein Teilaspekt der Molekülstruktur verwendet wird, insbesondere wird zumeist nur die Konnektivität betrachtet, also bspw. welches Atom mit welchem verbunden ist und wie viele Bindungen zwischen zwei Atomen liegen.

Typischerweise gehen

  • Bindungsordnungen
  • Abstände zwischen Atomen
  • Ringgrößen
  • Kettenlängen

und manchmal auch Atommassen und -typen in die Berechnung ein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Qian-Nan Hu, Yi-Zeng Liang, Kai-Tai Fang, „The Matrix Expression, Topological Index and Atomic Attribute of Molecular Topological Structure“, Journal of Data Science 1(2003), 361–389
  • James Devillers, Alexandru T. Balaban (Editors), „Topological Indices and Related Descriptors in QSAR and QSPR“, Gordon and Breach (2000)