Transduktion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Transduktion (von lateinisch trans "über", "hinaus", "jenseits von"; ducere "führen") bedeutet "Hindurchführung" und wird in unterschiedlichen Gebieten als Fachbegriff benutzt:

  • Transduktion (Genetik), Genübertragung zwischen Bakterien durch Viren
  • Transduktion (Gentherapie), einmalige Übertragung von Genen in eine Wirtszellen mittels Viren, die anschließend nicht replizieren (im Gegensatz zur produktiven Infektion)
  • Transduktion (Neurobiologie), Umwandlung eines äußeren Reizes in ein physiologisches Signal, beispielsweise Phototransduktion
  • Transduktion (Zellbiologie), Übermittlung eines Signals in eine Zelle, über die Zellmembran hinweg, mittels so genannter „second Messenger“, siehe Signaltransduktion


Siehe auch