Tri Nations (Rugby League)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Turnier der Sportart Rugby League. Für das gleichnamige Rugby-Union-Turnier, siehe unter Tri Nations (Rugby Union).

Die Rugby League Tri Nations waren ein Turnier der Sportart Rugby League, in dem von 1999 bis 2006 die drei besten Nationalmannschaften gegeneinander antreten: Australien, Neuseeland und Großbritannien. Zunächst spielte jede Mannschaft gegen die beiden anderen (seit 2004 mit Hin- und Rückspiel), wobei zwei Punkte für einen Sieg und ein Punkt für ein Unentschieden verliehen wurden. Im Finale der beiden Punktbesten wurde daraufhin der Turniersieger ermittelt. Nachfolger der Tri Nations ist das 2009 eingeführte Four Nations.

Bisherige Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gastgeber Sieger Ergebnis Finalgegner
1999 Australien und Neuseeland AustralienAustralien Australien 22-20 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
2004 Großbritannien AustralienAustralien Australien 44-4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2005 alle drei Länder NeuseelandNeuseeland Neuseeland 24-0 AustralienAustralien Australien
2006 Australien und Neuseeland AustralienAustralien Australien 16-12 NeuseelandNeuseeland Neuseeland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]