TrustCenter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein TrustCenter soll eine vertrauenswürdige dritte Instanz (Trusted Third Party) darstellen, welche in elektronischen Kommunikationsprozessen die jeweilige Identität des Kommunikationspartners bescheinigt. Beispielsweise übernehmen Zertifizierungsdiensteanbieter (Certification Authority) in der elektronischen Kommunikation im Zusammenhang mit elektronischen Signaturen die Rolle eines TrustCenters, welches Zertifikate ausstellt, anhand derer die Identität des Kommunikationspartners bescheinigt werden soll.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: und Österreichisches Informationssicherheitshandbuch, Version 2.3 vom April 2007, Seite 279 Archivlink (Memento des Originals vom 24. August 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.a-sit.at