USS Sangamon (CVE-26)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
USS Sangamon nach Umbau als Geleitträger

Die USS Sangamon war ein Geleitflugzeugträger der US Navy im Zweiten Weltkrieg. Als Namensgeber stand ein Fluss im US-Bundesstaat Illinois Pate.

Auf Kiel wurde sie gelegt als ziviler Tanker Esso Trenton. Am 22. Oktober 1940 wurde das Schiff von der US-Marine zur Verwendung als Flottentanker aufgekauft und dann umbenannt in USS Sangamon (AO-28).

Am 15. Juli 1943 wurde sie nach mehreren Umklassifizierungen schließlich zum Geleitflugzeugträger mit der Kennung CVE-26 bestimmt. Am 11. Februar 1948 wurde das Schiff ausgemustert und an ein ziviles Unternehmen verkauft.

Siehe auch: Liste historischer Flugzeugträger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: USS Sangamon (CVE-26) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien