Uhrturm von Gostivar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anblick des Turmes von Nordosten mit Zaunmauer der daneben stehenden Moscheen (2011).

Die west-nordmazedonische Stadt Gostivar ist bekannt für ihren Jahrhunderte alten Uhrturm. Das in der Bevölkerung Sahat-Kula oder Kulla e Sahatit genannte Bauwerk wurde während der osmanischen Epoche errichtet. Heute gilt es als Kulturdenkmal der Stadt.

Das Bauwerk steht im historischen Stadtkern neben der nach dem Uhrturm benannten Sahati-Moschee und der Madrasa.

Baugeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Errichtung 1728/29 wurde der Uhrturm mehrere Male erneuert. Bei den letzten Renovierungsarbeiten 2010 wurden 7.500 Euro investiert und unter anderem eine hochwertige Beleuchtung angebracht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 41° 47′ 41,6″ N, 20° 54′ 39,4″ O