Ukrainische Orthodoxe Kirche in Kanada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kathedrale in Alberta

Die Ukrainische Orthodoxe Kirche in Kanada (englisch Ukrainian Orthodox Church of Canada) ist eine orthodoxe Teilkirche innerhalb des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel in Kanada.

Bis 1990 hieß sie Ukrainische griechisch-orthodoxe Kirche in Kanada. Am 1. April 1990 wurde sie in die Zuständigkeit des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel mit einer Namensänderung übernommen.

Das Verwaltungszentrum liegt in Winnipeg: 9 St John’s Ave Winnipeg, Manitoba R2W 1G8.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 19. Jahrhundert entstanden in Kanada erste orthodoxe Kirchengemeinden von ukrainischen Auswanderern.

Die Kirche wurde 1918 in Saskatoon unter dem Namen „Ukrainisch-Griechisch-Orthodoxe Kirche von Kanada“ (englisch Ukrainian Greek Orthodox Church of Canada) gegründet.

1945 wurde das College of St. Andrew gegründet, das bis heute das einzige ukrainisch-orthodoxe Institut in Kanada ist.

Bischöfe (Metropoliten)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Iwan Ohijenko (1951–1972)
  • Michael Choroschy (1972–1975)
  • Andrij Metiuk (1975–1985)
  • Wassylij Fedak (1985–2005)
  • John Stinka (2005–2010)
  • Jurij Kalistschuk (Ab 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]