Umschlagspunkt (Chemie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
pH-Indikatoren und ihre Farbumschläge bei vers. pH-Werten

Umschlagspunkt ist ein Begriff aus der analytischen Chemie. Bei Titrationen ist der Umschlagspunkt ein Farbumschlag, der den Äquivalenzpunkt anzeigt. Bei Säure-Base-Titrationen ist dieser von der Wahl des Indikators abhängig. Bei Redox-Titrationen kann dies durch Redoxindikatoren erfolgen oder durch Eigenindikation bei der die farbige Maßlösung so lange entfärbt wird, wie Stoffumsetzungen erfolgen können.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • G. Jander, K. F. Jahr, G. Schulze: Maßanalyse. 16. Auflage, de Gruyter, Berlin 2003, ISBN 3-11-017098-1.