Uniting Church in Australia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uniting Church in Australia (UCA) ist die drittgrößte christliche Glaubensgemeinschaft in Australien. Zu ihr gehören rund 243.000 Mitglieder in 2.500 Kirchengemeinden.[1]

Die UCA entstand am 22. Juni 1977 durch einen Zusammenschluss von Gemeinden der Methodist Church of Australasia, der Presbyterian Church of Australia und der Congregational Union of Australia. Die Frauenordination und die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ist in der Uniting Church in Australia kirchenrechtlich erlaubt.[2]

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Davis McCaughey (1977–1979)
  • Winston O’Reilly (1979–1982)
  • Rollie Busch (1982–1985)
  • Ian Tanner (1985–1988)
  • Ronald Wilson (1988–1991)
  • Harold D'Arcy Wood (1991–1994)
  • Jill Tabart (1994–1997)
  • John E Mavor (1997–2000)
  • James Haire (2000–2003)
  • Dean Drayton (2003–2006)
  • Gregor Henderson (2006–2009)
  • Alistair Macrae (2009–heute)

Generalsekretäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Winston O’Reilly (1977–1979)
  • David Gill (1980–1989)
  • Gregor Henderson (1989–2001)
  • Terence Corkin (2001–heute)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About the Uniting Church in Australia
  2. UnitingNetworkAustralia Bitte entweder wayback- oder webciteID- oder archive-is- oder archiv-url-Parameter angeben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uniting Church in Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien