Universitätsmusikdirektor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Universitätsmusikdirektor ist ein hoher Ehrentitel, der Musikern oder Dirigenten von einer Universität verliehen werden kann.
Anlass sind langjährige Verdienste um die musikalisch-kulturelle Landschaft an der jeweiligen Universität und der jeweiligen Stadt.

Eine konkrete Berufsbezeichnung ist damit nicht verbunden.
Häufig ist der Universitätsmusikdirektor jedoch auch Leiter des Collegium musicum, dem verschiedene Klangkörper angehören, beispielsweise das Orchester oder der Chor der Universität.

Universitätsmusikdirektoren (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]