University of Massachusetts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UMass System Logo.jpg

Der Begriff University of Massachusetts bezeichnet das staatliche Universitätssystem des US-Bundesstaats Massachusetts. Es besteht aus den weitgehend unabhängig voneinander operierenden Standorten Amherst, Boston, Dartmouth und Lowell sowie der University of Massachusetts Medical School in Worcester.

Die Abkürzung UMass wird je nach Zusammenhang unterschiedlich benutzt. Es ist einerseits die offizielle Abkürzung des Namens „University of Massachusetts“ und kann damit das Gesamtsystem der Universitäten bezeichnen. Auch in Verbindung mit den Ortsnamen der einzelnen Standorte wird „University of Massachusetts“ oft zu UMass abgekürzt (z. B. UMass Amherst, UMass Boston). Wird der Name UMass ohne Ortsangabe benutzt, kann damit je nach Zusammenhang ein konkreter Standort oder das Gesamtsystem gemeint sein.

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird mit UMass meistens die Universität in Amherstbezeichnet. Dieser Sprachgebrauch wird selbst an anderen UMass-Standorten wie beispielsweise in Boston gepflegt. Tatsächlich wird der Universitätsname an allen Standorten außer Amherst sowohl als „UMass [Standort]“ (z. B. UMass Dartmouth) als auch „UM[Anfangsbuchstabe des Standorts]“ (z. B. UMD) abgekürzt. An der Medical School in Worcester wird entsprechend von „UMass Medical School“ oder „UMMS“ gesprochen. Beispielsweise sprechen Studenten in Boston von der eigenen Universität oft als „UMB“ in Unterscheidung zu „UMass“ (= UMass Amherst). Nur in Amherst wird die Universität lediglich als „UMass“ oder „UMass Amherst“ bezeichnet, nicht aber als UMA.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]