Variatio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Variatio(n) handelt es sich um eine Rhetorische Figur, die vor allem in der antiken Rhetorik durch einen unerwarteten Wechsel im Satzbau, des Sprachrhythmus oder der Wortwahl der möglichst abwechslungsreichen Gestaltung einer Rede diente.


Siehe auch: Wechsel im Ausdruck - Allegorie - Chiffre - Katachrese - Metapher - Metonymie - Synekdoche - Tropus