Vergesellschaftung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vergesellschaftung bezeichnet allgemein die Verwandlung von etwas Ungesellschaftlichem (etwa Vereinzelten) in etwas Gesellschaftliches. Der Begriff wird in einer Reihe von Disziplinen unterschiedlich verwendet:


Siehe auch: