Verkommen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Film
Originaltitel Verkommen
Produktionsland Deutschland
Erscheinungsjahr 1920
Stab
Regie Arthur Günsburg
Drehbuch Rudolf Strauss,
Leo Heller
Produktion Arthur Günsburg
Kamera Otto Kanturek
Besetzung

Maria Zelenka, Henri Peters-Arnolds, Lo Bergner, Colette Corder, Julius Geisendörfer, Ludwig Hartau, Curt Lukas, Heinz Stieda

Verkommen (Arbeitstitel Zu den Höhen der Menschheit) ist ein deutscher Stummfilm von Arthur Günsburg aus dem Jahr 1920. Der Film ist die erste Filmproduktion, die in den damals neu errichteten Filmateliers in Berlin-Johannisthal realisiert wurde. Die Dreharbeiten begannen am 19. Mai 1920. In der Hauptrolle spielte die Österreicherin Maria Zelenka, an ihrer Seite traten Henri Peters-Arnolds und Lo Bergner auf.[1]

Da die Filmzensur nach dem neuen Lichtspielgesetz am 9. Oktober 1920 erfolgte, kann von einer Uraufführung noch im letzten Quartal 1920 ausgegangen werden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang May: 1920/21: Das erste Jofa-Jahr. In: Johannisthaler Filmgeschichte(n). Heft 2. S. 3 f.
  2. Verkommen. In: filmportal.de. Deutsches Filminstitut, abgerufen am 18. Oktober 2017.