Verzug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verzug steht für:

  • allgemein die Verzögerung einer fälligen Leistung, Schuldnerverzug, siehe Vertragsverletzung
  • speziell in Bezug auf die Ware oder Dienstleistung der Lieferverzug
  • speziell in Bezug auf die Abgeltung der Zahlungsverzug
  • die Weigerung des Gläubigers, eine Leistung entgegenzunehmen, Gläubigerverzug, siehe Annahmeverzug
  • im Verfahrensrecht eine Hinauszögerung im Tätigwerden, siehe Gefahr im Verzug
  • in der Mechanik eine Änderung der Maße und der Form, siehe Verzug (Mechanik)
  • bei Papier eine Änderung der Maße, siehe Papierverzug
  • in der Garnherstellung das Auseinanderziehen der Fasern eines Faserbandes zu einem feineren Band, siehe Verzug (Garnherstellung)
  • im Bergbau die Auskleidung der Zwischenräume beim Streckenausbau, siehe Verzug (Bergbau)


Siehe auch:

 Wiktionary: Verzug – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.