Viacheslav Dinerchtein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viacheslav Dinerchtein

Viacheslav Dinerchtein (* 30. Oktober 1976 in Minsk) ist ein Schweizer Bratschist.

Leben[Bearbeiten]

Bratschist Viacheslav Dinerchtein trat häufig in Konzerten und Rezitalen in Mexiko, in den USA, in Kanada und Südamerika auf und spielte unter anderem im Kennedy Center (Washington), in der Carnegie Hall (New York) sowie im Palacio de Bellas Artes (Mexiko-Stadt). Er war Gast bei den Musikfestivals Internacional Bach (Peru), dem Niagara Music Festival (Kanada), dem Spoleto Festival (Italien), dem Festival Camarissima und dem Otono Internacional (beide Mexiko-Stadt), an den Myra Hess Concert Series (Chicago) sowie an den Internationalen Viola Kongressen (USA, Süd Afrika, Deutschland).

Dinerchtein trat in TV- und Radiosendungen auf. Er ist Präsident des Schweizer Ablegers der International Viola Society und Mitglied des Lipkind-Quartetts. Zudem ist er Widmungsträger verschiedener Werke für Bratsche, und ist als Herausgeber für Ovation Press tätig. Dinerchtein produziert bei Quindecim Recordings.

Dinerchtein, geboren in Minsk, ist in Mexiko aufgewachsen. Er studierte bei seinem Vater Boris Dinerchtein, bei Joseph de Pasquale am Peabody Conservatory in Baltimore (Master of Music) und als Doktorand und Assistent von Roland Vamos an der Northwestern University in Chicago.

Weblinks[Bearbeiten]