VideoLAN Server

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der VideoLAN Server (VLS) ist ein dedizierter Streaming-Server aus dem VideoLAN-Projekt. Er ist lauffähig unter den Betriebssystemen GNU/Linux, Microsoft Windows sowie Mac OS X und wird als freie Software lizenziert.

Der VideoLAN Server kann folgende Datentypen jeweils im Unicast- oder Multicast-Modus streamen:

Ein großer Teil der Funktionalität wurde mittlerweile in den VLC Media Player (ehem. VideoLAN Client) integriert. Dies hat zur Folge, dass die Entwicklung des VideoLAN Servers seit Mitte 2003 beinahe zum Erliegen gekommen ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]