Vijaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krönung des Prinzen Vijaya, Wandmalerei in Höhle 17 von Ajanta

Vijaya (* vor 543 v. Chr.; † 505 v. Chr.[1]) war der mythische Stammesvater der Singhalesen und der erste König Sri Lankas.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Chronik Mahavamsa stellt die Hauptinformationsquelle über Vijayas Leben dar, aus ihr lässt sich seine Regierungszeit von ca. 543 v. Chr. bis 505 v. Chr. ableiten. Er soll im 6. Jh. v. Chr. mit seinem Gefolge aus dem Königreich Vanga im Nordosten Indiens nach Sri Lanka ausgewandert sein. Seine Erlebnisse mit der Halbgöttin (yakkhinī) Kuvenī hat George Turnour, der Herausgeber der ersten englischen Übersetzung von 1837, mit der Geschichte von Odysseus und Kirke verglichen.[2] Der Mahavamsa gibt keine gesicherten Informationen über Vijaya, der als historische Persönlichkeit vielleicht nie existiert hat.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Mahavamsa - The Great Chronicle of Sri Lanka. List of the Sovereigns of Lanka. Abgerufen am 24. November 2015 (englisch)
  2. vgl. Helmut Hoffmann: Mahānāma: Die Große Chronik – Mahâvamsa. In: Kindlers neues Literatur-Lexikon [Elektronische Ressource], München 1999. Zitiert nach: Mahanama: Mahavamsa: die große Chronik Sri Lankas, übersetzt und erläutert von Alois Payer, 17. Juli 2001. Abgerufen am 24. November 2015