Virginie Delvingt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virginie Delvingt (* 8. Juli 1971 in Strasbourg) ist eine französische Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Virginie Delvingt nahm 1992 sowohl im Damendoppel als auch im Dameneinzel an Olympia teil. Sie verlor dabei in beiden Disziplinen ihr Auftaktmatch und wurde somit 17. im Doppel und 33. im Einzel. Bereits 1989 hatte sie ihren ersten Meistertitel in Frankreich erkämpft. Insgesamt gewann sie acht nationale Titel. 1990 gewann sie die Israel International.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1984/1985 Französische Nachwuchsmeisterschaft (Minimes) Dameneinzel 1 Virginie Delvingt
1987/1988 Französische Juniorenmeisterschaft Dameneinzel 1 Virginie Delvingt
1987/1988 Französische Juniorenmeisterschaft Damendoppel 1 Virginie Delvingt / Sandra Dimbour
1988 Spanish International Damendoppel 1 Virginie Delvingt / Christelle Mol
1988/1989 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Virginie Delvingt / Christelle Mol
1988/1989 Französische Juniorenmeisterschaft Mixed 1 François Gallet / Virginie Delvingt
1988/1989 Französische Juniorenmeisterschaft Damendoppel 1 Virginie Delvingt / Christelle Mol
1990 Israel International Damendoppel 1 Christelle Mol / Virginie Delvingt
1990/1991 Französische Meisterschaft Mixed 1 Christophe Jeanjean / Virginie Delvingt
1990/1991 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Christelle Mol / Virginie Delvingt
1991/1992 Französische Meisterschaft Mixed 1 Christophe Jeanjean / Virginie Delvingt
1992 Olympia Damendoppel 17 Christelle Mol / Virginie Delvingt
1992 Olympia Dameneinzel 33 Virginie Delvingt
1992/1993 Französische Meisterschaft Mixed 1 Manuel Dubrulle / Virginie Delvingt
1993/1994 Französische Meisterschaft Mixed 1 Manuel Dubrulle / Virginie Delvingt
1994/1995 Französische Meisterschaft Mixed 1 Manuel Dubrulle / Virginie Delvingt
1995/1996 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Sandrine Lefèvre / Virginie Delvingt

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]