Viscount Bledisloe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Bathurst, 1. Viscount Bledisloe

Viscount Bledisloe, of Lydney in the County of Gloucester, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom.

Stammsitz der Familie ist Lydney Park bei Lydney in Gloucestershire.

Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel wurde am 24. Juni 1935 für den konservativen Politiker Charles Bathurst, 1. Baron Bledisloe, geschaffen.[1] Dieser war zuvor Generalgouverneur von Neuseeland gewesen.

Nachgeordneter Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Viscount war bereits am 15. Oktober 1918 zum Baron Bledisloe, of Lydney in the County of Gloucester, erhoben worden.[2] Dieser Titel, der ebenfalls zur Peerage of the United Kingdom gehört, wird nunmehr als nachgeordneter Titel geführt.

Liste der Viscounts Bledisloe (1935)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voraussichtlicher Titelerbe (Heir apparent) ist der Sohn des jetzigen Inhabers, Hon. Benjamin Bathurst (* 2004).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The London Gazette: Nr. 34175, S. 4160, 28. Juni 1935.
  2. The Edinburgh Gazette: Nr. 13339, S. 3840, 22. Oktober 1918.

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles Kidd, David Williamson (Herausgeber): Debrett's Peerage and Baronetage. St. Martin's Press, New York 1990.
  • Leigh Rayment's Peerage Page