Viscount Torrington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Byng, 1. Viscount Torrington

Viscount Torrington, in the County of Devon,[1] ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of Great Britain.

Familiensitz der Viscounts ist Great Hunts Place bei Winchester in Hampshire.

Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel wurde am 21. September 1721 für den Admiral und Seehelden Sir George Byng, 1. Baronet, geschaffen.[1] Dieser hatte 1718 im Krieg der Quadrupelallianz die spanische Flotte im Mittelmeer besiegt. Er war seit 1705 Abgeordneter im House of Commons und wurde 1727 Erster Lord der Admiralität.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit dem Viscounttitel wurde der Titel Baron Byng, of Southill in the County of Bedford, verliehen, der ebenfalls zur Peerage of Great Britain gehörte.[1] Bereits am 15. November 1715 war George Byng in der Baronetage of Great Britain zum Baronet, of Wrotham in the County of Kent, erhoben worden. Beide Titel werden bis heute als nachgeordnete Titel vom jeweiligen Viscount geführt.

Liste der Viscounts Torrington (1721)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutmaßlicher Titelerbe (Heir Presumptive) ist ein Cousin fünften Grades des jetzigen Viscounts, Colin Hugh Byng (* 1960), ein Nachkomme des fünften Viscounts. Dessen Titelerbe ist sein ältester Sohn, John Nicolas Byng (* 1990).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c The London Gazette: Nr. 5988, S. 1, 5. September 1721.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]