Vladislav Hercegović Kosača

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vladislav Hercegović Kosača (* 1426 oder 1427; † 1490) war der Sohn von Stjepan Vukčić Kosača, Herzog der Herzegowina.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vladislav geriet in mehrere Konflikte mit seinem Vater und schloss aber wieder Frieden mit ihm. Ab 1453 war er oft in Diensten der Osmanen, Venezianern und des kroatisch-ungarischen Königs Matthias Corvinus, welcher ihm 1469 die Festungen großer und kleiner Kalnik (Veliki i Mali Kalnik) bei Križevac schenkte. Hercegović-Kosača hatte einen Sohn namens Balša. Dieser wohnte auf dem Kalnik und wurde noch 1510 erwähnt. Nach seinem Tod verarmte die Familie.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]