Vossem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vossem
Stadt Erkelenz
Koordinaten: 51° 6′ 28″ N, 6° 12′ 38″ O
Höhe: 86 m ü. NN
Fläche: 2 km²
Einwohner: 71 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 36 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Postleitzahl: 41812
Vorwahl: 02432
Vossem (Nordrhein-Westfalen)
Vossem

Lage von Vossem in Nordrhein-Westfalen

Wegkreuz in Vossem

Vossem ist ein Ortsteil der ehemaligen Gemeinde Gerderath und gehört zur Stadt Erkelenz.[1] Er befindet sich im Kreis Heinsberg am östlichen Rand der Erkelenzer Börde. Die Entfernung zur nächsten größeren Stadt Wassenberg beträgt ca. 5 km.

Vossem befindet sich in unmittelbarer Nähe zum früheren RAF-Flugplatz Wildenrath. Dieser wurde aufgegeben und ist inzwischen eine Teststrecke des Bahnprüfzentrums von Siemens geworden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals geschichtlich erwähnt wurde Vossem als Voishem im Jahre 1354. Aus dem Jahre 1460 existieren Unterlagen mit dem Namen Voyssem. Der Name leitet sich vom mitteldeutschen Wort voss, vos (= Fuchs) ab.

Am 6. Juni 1673 wurde in Vossem zwischen dem König von Frankreich und dem Kurfürsten von Brandenburg-Preußen der Vertrag von Vossem geschlossen.[2]

Zu den Sehenswürdigkeiten von Vossem gehört ein Wegkreuz aus dem Jahre 1888.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistische Daten
  2. Vertrag von Vossem