Wachoffizier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Steuerung eines Wasserfahrzeugs im Schichtbetrieb wird als Wache bezeichnet. Der jeweilige leitende Offizier der Schicht ist der Wachoffizier.

Man unterscheidet zwischen der Qualifikation und dieser momentanen Funktion, und man unterscheidet zwischen militärischen und zivilen Wasserfahrzeugen.

Auf Handelsschiffen hat der Wachoffizier mindestens ein Patent als nautischer Offizier. Er kann auch ein Kapitänspatent haben, ohne Kapitän des Schiffes zu sein. Sein Vorgesetzter, der permanent die Verantwortung für das gesamte Schiff trägt, ist der Kapitän.

Auf militärischen Schiffen und Booten wird der Wachoffizier zwar im Allgemeinen einen Offizierdienstgrad haben, jedoch steht dies nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit seiner Befugnis, das Fahrzeug zu führen. Sein Vorgesetzter, der permanent die Verantwortung für das gesamte Schiff oder Boot trägt, ist der Kommandant.

Verwandte Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ankerwache – die Wache eines ankernden Schiffes