Walter Bechstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walter Bechstein (* 28. April 1918 in Mittelsaida; † 21. Januar 1983 in Leipzig) war ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Bechstein hatte in den Jahren 1943/44 privaten Schauspielunterricht bei Annette Roland in Hamburg, von 1945 bis 1947 dann bei Hans Finohr und Eduard Plate. Nach seinem Debüt am Kreistheater Glauchau spielte Bechstein am Theater Junge Generation in Dresden sowie an den Stadttheatern in Eisenach und Rudolstadt. Ab 1960 war er an den Städtischen Bühnen Magdeburg engagiert, verkörperte dort unter anderem den Sekretär Wurm in Friedrich Schillers Kabale und Liebe oder den Junker Bleichenwang in der Shakespeare-Komödie Was ihr wollt.[1]

Vor der Kamera übernahm Bechstein ab Mitte der 1950er-Jahre überwiegend Nebenrollen in verschiedenen DEFA-Produktionen, wie etwa in der Märchenverfilmung Sechse kommen durch die Welt oder der Literaturverfilmung Das Licht auf dem Galgen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographie bei DEFA-Sternstunden, abgerufen am 25. Oktober 2016 (nicht mehr abrufbar)