Wegbier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kostümierte mit Wegbier in New Orleans

Wegbier (auch Wegebier,[1] scherzhaft Fußpils oder als Berolinismus Faustmolle) bezeichnet ein Bier oder bierhaltiges Getränk, das durch Einwohner und Touristen auf dem Weg zur oder von der Arbeit, zu einer Feier oder zwischen Aufenthaltsorten konsumiert wird.[2][3][4][5]

Im Jahr 2014 wurde der Begriff „Fuß-Pils“ als jugendsprachliches Synonym für das Wegbier in der Vorauswahl zum Jugendwort des Jahres angemeldet.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berliner Szene-Touristen und die Bierflasche: Das "Weg-Bier", ein Must-have - Kultur - Tagesspiegel. In: tagesspiegel.de. Abgerufen am 28. November 2014.
  2. Mit dem Fußpils in der Hand Die WELT vom 11. Januar 2014
  3. Süddeutsche Zeitung: Wegbier-ABC
  4. Berliner Zeitung: Wegbier-Verbot
  5. FAZ: Basisdemokratie der Bierflasche
  6. Was wird das Jugendwort 2014? MoPo vom 29. Juli 2014