Weißrussisches Kernkraftwerk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weißrussisches Kernkraftwerk
Baustelle (Foto vom August 2016)
Baustelle (Foto vom August 2016)
Lage
Weißrussisches Kernkraftwerk (Weißrussland)
Weißrussisches Kernkraftwerk
Koordinaten 54° 45′ 40″ N, 26° 5′ 21″ OKoordinaten: 54° 45′ 40″ N, 26° 5′ 21″ O
Land: WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Daten
Eigentümer: RUP «Beloruskaja atamnaja elektrastanzyja»
Betreiber: RUP «Beloruskaja atamnaja elektrastanzyja»
Projektbeginn: 2008
Kommerzieller Betrieb: 2021 geplant

Reaktoren in Bau (Brutto):

2  (2388 MW)
Stand: 5. August 2020
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.
f1

Das Weißrussische Kernkraftwerk (weißrussisch Беларуская атамная электрастанцыя (АЭС) Belaruskaja atamnaja elektrastanzyja (AES)), auch Kernkraftwerk Belarus genannt, wird in Weißrussland nahe der Stadt Astrawez in 45 Kilometern Entfernung von der litauischen Hauptstadt Vilnius errichtet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Pläne zum Bau eines Kernkraftwerks gab es bereits in den 1980er Jahren. Diese wurden jedoch nach der Tschernobyl-Katastrophe von 1986 ausgesetzt. Die Bemühungen für das aktuelle Projekt wurden durch den russisch-weißrussischen Energiestreit im Jahr 2007 angekurbelt. Der Standort der Baustelle wurde Anfang 2009 festgelegt.

Das Kernkraftwerk soll zunächst aus zwei WWER mit einer Netto-Leistung von je 1.109 Megawatt bestehen, wobei die beiden Blöcke auf dem Prinzip des WWER-1200/491 (AES-2006) basieren. Die russische Firma Atomstroiexport ist der Auftragnehmer, um das Kernkraftwerk zu bauen. Atomstroiexport wird auch die Reaktoren vom Typ WWER-1200 der dritten Generation liefern.

Der Baubeginn für Block 1 war am 8. November 2013 und für Block 2 am 27. April 2014. Nachdem der erste Block Mitte der 45. Kalenderwoche 2020 bereits testweise ans Netz ging, wurde das Kraftwerk am 7. November 2020 offiziell in Betrieb gestellt.[1] Für Block 2 wird eine Inbetriebnahme für 2022 angestrebt.

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Weißrussische Kernkraftwerk besitzt zwei im Bau befindliche Blöcke:

Reaktorblock[2] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Belarus-1 WWER V-491 1109 MW 1194 MW 08.11.2013 03.11.2020[3] (März 2021 geplant)[4][5]
Belarus-2 WWER V-491 1109 MW 1194 MW 27.04.2014 (2022 geplant)[4][6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.tagesschau.de/ausland/belarus-akw-101.html
  2. Power Reactor Information System der IAEO: „Republic of Belarus: Nuclear Power Reactors“ (englisch)
  3. https://www.nuklearforum.ch/de/aktuell/e-bulletin/weissrussland-belarus-1-am-netz
  4. a b Nuclear Power in Belarus. World Nuclear Association (WNA), Oktober 2017, abgerufen am 22. April 2018 (englisch).
  5. https://atom.belta.by/ru/belaes_ru/view/semashko-zagruzka-topliva-na-belaes-nachnetsja-v-avguste-10703/
  6. https://lt.sputniknews.ru/economy/20200725/12731227/Nazvana-data-vvoda-pervogo-bloka-BelAES-v-promyshlennuyu-ekspluatatsiyu.html