Weltvegetariertag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Weltvegetariertag (englisch World Vegetarian Day) ist ein internationales Event, das auf die Vorzüge einer fleischlosen Lebensweise hinweisen will. Der jährlich am 1. Oktober stattfindende Tag wurde erstmals im Jahr 1977 zelebriert.[1][2] Er ist Teil des World Vegetarian Awareness Month, der mit dem Weltvegetariertag am 1. Oktober beginnt und mit dem Weltvegantag am 1. November endet.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Weltvegetariertag fand, nachdem er im Rahmen des Welt-Vegetarier-Kongresses 1977 in Schottland von der North American Vegetarian Society initiiert wurde, am 1. Oktober 1977 statt.[1] Er wird heute von zahlreichen Initiativen und Verbänden, unter anderem seit 1978 von der Internationalen Vegetarier-Union[4], weltweit organisiert.

Aufgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weltvegetariertag soll auf die positiven gesundheitlichen und umweltlichen Aspekte des Vegetarismus aufmerksam machen und Leute motivieren, für zumindest diesen Tag vegetarisch zu leben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Weltvegetariertag. In: Kultur und Tickets. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, 8. März 2016, abgerufen am 17. Mai 2018.
  2. Thomas Grasberger: Erster Welt-Vegetarier-Tag. In: Archiv. BR.de, 1. Oktober 2015, abgerufen am 17. Mai 2018.
  3. Ginger Hultin: Why Celebrate Vegetarian Awareness Month? Food & Nutrition Magazine, 7. Oktober 2014, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  4. About WVD. North American Vegetarian Society, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).