Wenzel Sedlák

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenzel Sedlák, tschechisch Václav Sedlák (* 4. August 1776 in Jezbořice; † 20. November 1851 in Wien) war ein böhmischer Arrangeur und Klarinettist. Er transkribierte Orchesterwerke zu Harmoniemusik.

1805 war er Klarinettist in Diensten der Auersperger.[1] 1808 wurde er in Nachfolge Josef Triebensees Kapellmeister des Harmonieensembles unter Alois I. in Schloss Valtice (Feldsberg).[2] Er bearbeitete unter anderem Beethovens Fidelio und Rossinis Der Barbier von Sevilla.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hop Vine Music: Tancredi
  2. Pierluigi Destro: History. Ludwig van Beethoven Seventh Symphony Op. 92