Westerheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Westerheide
Gemeinde Nebel
Koordinaten: 54° 39′ 8″ N, 8° 20′ 31″ O
Einwohner: 115 (1987)
Postleitzahl: 25946
Vorwahl: 04682
Der Norden von Westerheide von Osten gesehen
Der Norden von Westerheide von Osten gesehen

Westerheide (nordfriesisch: Waasterhias) ist der Name des westlichen Teils des Ortes Nebel auf der Nordseeinsel Amrum im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Im Gegensatz zu den Dörfern Steenodde und Süddorf hat Westerheide keinen Ortsteilstatus. Eine geographische Grenze zwischen dem Nebeler Ortskern und Westerheide besteht mit der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Landesstraße 215. Im Jahr 1987 bewohnten 115 Einwohner den Ortsteil.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westerheide liegt im geographischen Zentrum der Insel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westerheide entstand nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Gemeinde in dem vormaligen Heideland billig Bauland veräußerte. Dadurch verdoppelte sich die Einwohnerzahl Nebels. Viele der Zugezogenen nutzen ihr Haus als Zweitwohnsitz.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Westerheide. Eintrag beim Verein für Computergenealogie (gov.genealogy.net)
  2. Georg Quedens: Amrum. Christian Jensen, Breklum 1971, S. 55.