Wikipedia:Pressemitteilungen/Million

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.


Veröffentlicht, am 20. September 2004, 1 Uhr UTC

Wikipedia erreicht die Millionenmarke[Quelltext bearbeiten]

20. September 2004 - Die freie Enzyklopädie Wikipedia hat die Marke von einer Million Artikel durchbrochen. Das gab am Montag die gemeinnützige Wikimedia Foundation bekannt. Das im Januar 2001 gegründete und komplett von freiwilligen Autoren entwickelte Enzyklopädie-Projekt ist das weltweit größte und am schnellsten wachsende Open-Content-Angebot. In über 100 Sprachen kommen jeden Tag über 3.000 Artikel hinzu, etwa zehn mal mehr werden täglich erweitert.

Auf die exakte Ermittlung des einmillionsten Artikels wurde bewusst verzichtet: Einerseits wollte man keine Sprache besonders herausstellen, andererseits wäre dies technisch sehr aufwändig gewesen, da im Online-Projekt permanent Artikel hinzukommen und gelöscht werden. "Die gesamte Wikipedia ist rund um die Uhr in Bewegung" freut sich Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über das Engagement der ehrenamtlichen Autoren auf der ganzen Welt.

Die technische Grundlage dafür bietet ein sogenanntes Wiki - eine Software, die es Jedermann erlaubt, die Inhalte zu ändern. Eine feste Redaktion gibt es nicht; alle Änderungen sind sofort sichtbar. "Es klingt überraschend, dass das funktioniert. Aber es klappt tatsächlich", meint Wales. Ständig seien Freiwillige online, um die Beiträge anderer Autoren zu kontrollieren, "alles wird quasi in Echtzeit einer Peer-Review unterzogen".

Die umfangreichste Wikipedia ist weiterhin die Englische (rund 350.000 Artikel). In den letzten Monaten konnten aber die anderen Sprachen deutlich aufholen: An zweiter Stelle kommt gleich die deutschsprachige Wikipedia mit über 140.000 Artikeln, gefolgt von Japanisch (70.000), Französisch (51.000), Schwedisch (39.000), Polnisch (37.000), Niederländisch (35.000), Spanisch (29.000), Italienisch (23.000), Dänisch (20.000), Portugiesisch (15.000), Esperanto (14.000), Chinesisch (13.000) und Hebräisch (10.000).

Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen. Schon heute belegt Wikipedia weltweit den zehnten Platz der beliebtesten Nachschlagewerke im Internet und gehört zu den 500 meistfrequentierten Websites (Quelle: alexa.com). Und der Trend zeigt weiterhin steil nach oben. Über 20 Server sind mittlerweile damit beschäftigt, die Anfragen von täglich fast 900.000 Besuchern zu bewältigen. Da Wikipedia komplett werbefrei ist und bleiben soll, ist die Wikimedia Foundation auf Spenden angewiesen, um die technische Infrastruktur dem Wachstum anzupassen. Deshalb läuft derzeit ein Spendenaufruf, um 50.000$ für benötigte Anschaffungen zu sammeln: http://www.wikimediafoundation.org/Spenden. Als erste nationale Schwesterorganisation der Wikimedia Foundation wurde im Juni 2004 der Verein Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens gegründet, der ebenfalls die Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung der Wikipedia bietet, durch Spenden oder indem man ihm als Mitglied beitritt (http://www.wikimedia.de)

Mit ihrer treuen Gemeinschaft ehrenamtlicher Mitarbeiter erhielt Wikipedia auch viel Anerkennung als Online-Community. So wurde sie 2004 mit gleich zwei international renommierten Preisen ausgezeichnet: Beim "Prix Ars Electronica" gewann Wikipedia eine Goldene Nica in der Kategorie "Digitale Community" und bei den diesjährigen "Webby Awards" wurde sie als "Beste Community" ausgezeichnet.

Derzeit werden auch verschiedene statische Versionen der Wikipedia (zur Offline-Nutzung auf CD und DVD) vorbereitet: Der Berliner Verlag Directmedia wird im Oktober eine CD-Version der deutschen Wikipedia publizieren und der Linux-Distributor Mandrakesoft will die französische und englische Fassung in eine seiner nächsten Linux-Distributionen aufnehmen.

Neben der Wikipedia unterhält die gemeinnützige Wikimedia Foundation (http://wikimediafoundation.org) weitere ebenfalls mehrsprachige Schwesterprojekte, darunter Wiktionary (ein Wörterbuch unter http://de.wiktionary.org), Wikiquote (ein Kompendium berühmter Zitate auf http://de.wikiquote.org) und Wikibooks (eine Kollektion von Lehrbüchern und anderer Lehrmaterialien unter http://de.wikibooks.org).

Weitere Informationen finden Sie unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Presse

Kontakt[Quelltext bearbeiten]

Für Fragen und Interviews wenden Sie sich bitte am besten direkt an die deutschsprachigen Wikipedia-Mitarbeiter, zu erreichen über info@wikipedia.de oder an die folgenden Pressekontakte:

Deutschland:

  • Kurt Jansson, Wiener Str. 7, D-10999 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 - 610 74 581, E-Mail: kurt@jansson.de
  • Arne Klempert, Grüner Weg 6, D-61462 Königstein im Taunus
    Telefon +49 (0)6174 - 93 858 32, E-Mail: akl@wikipedia.de

Schweiz:

  • Nando Stöcklin, Weststr. 13, CH-4800 Zofingen
    Telefon +41 (0)62 751 39 42, E-Mail: nandost@gmx.ch

Österreich

  • Christoph Breitler, Schinitzhof 7, A-8605 Kapfenberg
    Telefon +43 (0)650 75 49 848, E-Mail: chb@unixboard.de

Wie alle Texte der Wikipedia wurde auch diese Pressemitteilung gemeinschaftlich erstellt.