Wikipedia:Wikimedia:Woche/140917

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

Die Wikimedia:Woche 36/2017: Die Alpha-Phase zur Planung 2018 geht zu Ende; Wikimedia Mazedonien wird der Chapterstatus aberkannt und die Wiki-Loves-Monuments-Vorjury startet. Es wird die Frage gestellt, warum eBay nicht mehr als Fotoquelle genutzt wird und detektor.fm berichtet über die Zukunft der Wikipedia.

Wikimedia:Woche 36/2017[Quelltext bearbeiten]

Foundation und Organisationen[Quelltext bearbeiten]

Feedback- und Beteiligungsrunde zur Planung von Wikimedia Deutschland abgeschlossen[Quelltext bearbeiten]

Nach fünf Stationen (Berlin, Hamburg, München, Köln, Leipzig) der Feedback- und Beteiligungsrunde für alle Interessierten („Alpha-Runde“) ist der vorläufige Zwischenstand der Planung 2018 von Wikimedia Deutschland auf Meta einsehbar.

AffCom erkennt Wikimedia Mazedonien ab[Quelltext bearbeiten]

Affiliations Committee

Das Affiliations Committee (AffCom) hat bekannt gegeben, dass die Wikimedia-Organisation Wikimedia Mazedonien aberkannt wird. Das Chapter war seit Jahren inaktiv.

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Vorjury von Wiki Loves Monuments 2017 in Deutschland startet[Quelltext bearbeiten]

Wiki Loves Monuments in Deutschland

Noch bis zum 30. September ist es möglich, Bilder von Bau- und Kulturdenkmalen für Wiki Loves Monuments 2017 hochzuladen. Bereits am 15. September – also zur Halbzeit des Wettbewerbs – startet eine weitere Beteiligungsmöglichkeit im Rahmen es Wettbewerbs: die Vorjury. Dabei ist es mittels eines Online-Bewertungs-Tools möglich, auf einfache Weise Bilder aus dem Wettbewerb zu bewerten und so eine Auswahl für die Hauptjury, die im Oktober in Fulda die Sieger kürt, zu treffen. Die Bewertung der Bilder ist bis Mitte Oktober möglich. Mitmachen kann jeder, der in der Wikipedia stimmberechtigt ist oder sich in den vergangenen Jahren nachweislich an Wiki Loves Monuments beteiligt hat.

Neues aus der OSM-Welt[Quelltext bearbeiten]

Die aktuelle Zusammenfassung aus der OpenStreetMap-Welt berichtet über Neues rund um das offene Projekt für freies Kartenmaterial.

Wikidata:Status updates[Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo-en.svg

Was in der vergangenen Woche rund um Wikidata geschah, findet sich in den aktuellen Wikidata:Status updates.

Technik[Quelltext bearbeiten]

Tech News[Quelltext bearbeiten]

Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Mehr von Fotos von eBay auf Wikimedia Commons?[Quelltext bearbeiten]

Andy Mabbett (user:pigsonthewings) fragt sich in einem Blogpost, wieso eBay nicht als Quelle für Fotos von Antiquitäten genutzt wird.

Presse, Blogs und Websites[Quelltext bearbeiten]

Aktuell in der Presse[Quelltext bearbeiten]

Vom 8. bis zum 10. September fand die WikiCon 2017 in Leipzig statt, das größte Treffen der deutschsprachigen Wikimedia-Community. Organisator Sandro Halank wurde über die Zukunft der Wikipedia interviewed. Außerdem forderten die Teilnehmenden der Konferenz die Stadt Leipzig auf, dafür zu sorgen, dass die Leipziger Verkehrsbetriebe ihre Fahrpläne und die dazugehörigen geografischen Informationen endlich nach dem national und international gängigen GTFS-Format gemeinfrei veröffentlichen.

31 Organisationen, darunter Wikimedia Deutschland, rufen EU-Parlamentarierinnen und Parlamentarier sowie die Kandidierenden der kommenden Bundestagswahl auf, das Kriterium einer freien Lizenz in den Auftragsvergaben für neu entwickelte Software verbindlich festzuschreiben.

Wikipedia-Pressespiegel[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist dort zu finden:

Montag, 18.09.: OK Lab (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code-for-Germany-Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19:00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland und möchten dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

  • codefor.de / #codeforde
  • Zeit: 19:00–22:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23–24, 10963 Berlin

Dienstag, 19.09.: Bremenpedia vor Ort (Bremen)[Quelltext bearbeiten]

„BremenpediA vor Ort“ versteht sich als Anlaufadresse in Bremen-Lesum für alle Fragen rund um das freie Online-Lexikon Wikipedia und die freie Medien-Datenbank Wikimedia Commons. Die Veranstaltungsreihe findet zwischen 15:00 und 17:00 Uhr im Heimathaus Lesum, dem Domizil des Heimat- und Verschönerungsvereins Bremen-Lesum e. V. (HVL) statt.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/Nächste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.