Wissenschaftsbuch des Jahres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Aktion rund um die Auszeichnung

Die Auszeichnung Wissenschaftsbuch des Jahres wird in Österreich durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und die Buchkultur Verlagsgesellschaft an Autoren verliehen, deren Bücher wissenschaftliche Themen verständlich einem breiten Publikum darstellen können. Sie wurde erstmals 2008 verliehen.

Der Preis wird in vier Kategorien jährlich vergeben:

  • Naturwissenschaft/Technik
  • Medizin/Biologie
  • Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaft
  • Junior-Wissensbücher

Eine Expertenjury nominiert eine Vorauswahl von Büchern.[1] Die endgültige Auswahl erfolgt durch das Publikum.

Siegerbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Naturwissenschaft/Technik Medizin/Biologie Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaft Junior-Wissensbücher
2008 Rudolf Taschner: Zahl Zeit Zufall Angelika Voß: Frauen sind anders krank als Männer Christina von Braun, Bettina Mathes: Verschleierte Wirklichkeit Nikolaus Nützel: Sprache oder Was den Mensch zum Menschen macht
2009 Heinz Oberhummer: Kann das alles Zufall sein? Jürgen Neffe: Darwin Sibylle Hamann, Eva Linsinger: Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer. Warum wir einen neuen Geschlechtervertrag brauchen Wolfgang Korn: Meine rote Fleeceweste. Eine kleine Geschichte über die große Globalisierung
2010 Thomas de Padova: Das Weltgeheimnis. Kepler, Galilei und die Vermessung des Himmels Josef H. Reichholf: Rabenschwarze Intelligenz. Was wir von Krähen lernen können Hans Bürger, Kurt W. Rothschild: Wie Wirtschaft die Welt bewegt Timo Brunke, Sasann Hesselbarth: Warum heißt das so? Ein Herkunftswörterbuch
2011 Christian Mähr: Von Alkohol bis Zucker Stefan Klein: Der Sinn des Gebens. Warum Selbstlosigkeit in der Evolution siegt und wir mit Egoismus nicht weiterkommen Guy Deutscher: Im Spiegel der Sprache. Warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht Nikolaus Nützel: 7 Wege reich zu werden – 7 Wege arm zu werden. Das etwas andere Buch zur Wirtschaft
2012 Holger Wormer, Michael Dietz: Endlich Mitwisser! Renée Schroeder, Ursel Nendzig: Die Henne und das Ei: Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens Bill Bryson: Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge Adrian Dingle: Wie man aus 92 Elementen ein ganzes Universum macht
2013 Marius Dannenberg, Admir Duracak, Matthias Hafner, Steffen Kitzing: Energien der Zukunft Kurt Kotrschal: Wolf – Hund – Mensch Verena Moritz, Hannes Leidinger: Oberst Redl Claudio Abbado: Meine Welt der Musik
2014 Florian Freistetter: Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt Thomas Boehm: Die manipulierte Evolution. Wie unsere Gesellschaft den genetischen Code verändert Sabine Ladstätter: Knochen, Steine, Scherben. Abenteuer Archäologie Antje Helms, Jan von Holleben: Kriegen das eigentlich alle? Die besten Antworten zum Erwachsenwerden
2015 Verena Winiwarter, Hans-Rudolf Bork: Geschichte unserer Umwelt. Sechzig Reisen durch die Zeit Niels Birbaumer, Jörg Zittlau: Dein Gehirn weiß mehr als du denkst. Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung Jerry Brotton: Die Geschichte der Welt in 12 Karten Karolin Küntzel: Wo kommt das her? Vom Rohstoff zum T-Shirt, Apfelsaft und Co.: Produktionsabläufe anschaulich erklärt
2016 Karl Sigmund: Sie nannten sich der Wiener Kreis Stefano Mancuso und Alessandra Viola: Die Intelligenz der Pflanzen Wolfgang Fürweger: Verbrannte Kindheit: 1677-1679. Die vergessenen Kinder der Hexenprozesse um den Zauberer Jackl

Jon Mathieu: Die Alpen. Raum – Kultur – Geschichte

Nina Horaczek und Sebastian Wiese: Gegen Vorurteile
2017 Gernot Wagner und Martin L. Weitzman: Klimaschock. Die extremen wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels Renée Schroeder: Die Erfindung des Menschen. Wie wir die Evolution überlisten Ruth Wodak: Politik mit der Angst. Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse Piotr Socha: Bienen
2018 Florian Aigner: Der Zufall, das Universum und du. Die Wissenschaft vom Glück Martin Grunwald: Homo hapticus. Warum wir ohne Tastsinn nicht leben können Frank Trentmann: Herrschaft der Dinge. Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute Elena Favilli und Francesca Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls. 100 außergewöhnliche Frauen
Jahr Naturwissenschaft/Technik Medizin/Biologie Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaft Junior-Wissensbücher

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Titel stehen zur Wahl, buchmarkt.de, erschienen und abgerufen am 31. Oktober 2018