Witoto-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Witoto-Sprachen (auch: Bora-Witoto-Sprachen; benannt nach der Einzelsprache Witoto/Huitoto; engl. Witotoan) sind eine indigene südamerikanische Sprachfamilie, die aus sechs Einzelsprachen mit relativ wenigen Sprechern besteht.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In eckigen Klammern ist jeweils der ISO 639-3-Code angegeben:

  • Bora-Gruppe:
    • Bora [boa] (gesprochen von den Bora, ca. 2.800 Sprecher in Perú, Brasilien u. Kolumbien)
    • Muinane [bmr] (ca. 150 Sprecher in Kolumbien)
  • Witoto-Gruppe:
    • Eigentliches Witoto (gesprochen von den Witoto):
      • Minica-Murui:
        • Huitoto, Minica [hto] (ca. 1.700 Sprecher in Kolumbien u. Perú)
        • Huitoto, Murui [huu] (ca. 2.900 Sprecher in Perú u. Kolumbien)
      • Nipode:
        • Huitoto, Nüpode [hux] (ca. 100 Sprecher in Perú)
    • Ocaina:
      • Ocaina [oca] (ca. 70 Sprecher in Perú u. Kolumbien)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]