Wolfram Letzner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfram Letzner (* 1957) ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Letzner studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Ur- und Frühgeschichte an der Universität Münster und wurde dort 1989 mit der Arbeit Römische Brunnen und Nymphaea in der westlichen Reichshälfte promoviert. Er ist als Sachbuchautor, Fotograf und Reiseleiter tätig und wohnt in Hamm.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Römische Brunnen und Nymphaea in der westlichen Reichshälfte. Münster 1990.
  • Lucius Cornelius Sulla. Versuch einer Biographie. Münster 2000.
  • Das römische Pula. Bilder einer Stadt in Istrien. Mainz 2005.
  • Der römische Circus. Massenunterhaltung im Römischen Reich. Mainz 2009.
  • Ephesos. Eine antike Metropole in Kleinasien. Mainz 2010.
  • Berlin – eine Biografie. Menschen und Schicksale von den Askaniern bis Helmut Kohl und zur Hauptstadt Deutschlands. Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH: Mainz 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]