Xavier Villaverde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xavier Villaverde (* 1958 in La Coruña) ist ein spanischer Filmregisseur.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xavier Villaverde wurde in Galicien geboren. Sein Video Veneno Puro (1984) wurde 1987 auf der documenta 8 in Kassel gezeigt. Xavier Villaverde ist mit den Filmen Trece Campanadas/Wenn die Glocke 13 schlägt (2002) und El Sexo de los Ángeles/Sex of Angels (2012) mit Àstrid Bergès-Frisbey, Álvaro Cervantes und Llorenç González, bekannt geworden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. documenta 8 Katalog: Band 1: Aufsätze; Band 2: Katalog Seite 322; Band 3: Künstlerbuch; Kassel 1987, ISBN 3-925272-13-5.