Zeuxo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeuxo schenkt Chrysippos Wein ein. Brygos-Maler: Attisch-rotfigurige Kylix, um 490-480 v. Chr.

Zeuxo (griechisch Ζευξώ) ist eine Okeanide der griechischen Mythologie. Sie ist eine der dreitausend Töchter des Titanenpaares Okeanos und Tethys.

Hesiod nennt sie in der Theogonie neben vierzig anderen in einer Okeanidenliste.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hesiod: Theogonie 346.