Zur Schmerzhaften Muttergottes (Reimerzhoven)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kapelle in Reimerzhoven
Detail der Portalfassade, Muttergottes mit Kind

Die Kapelle Zur Schmerzhaften Muttergottes in Reimerzhoven, einem Ortsteil von Altenahr im Landkreis Ahrweiler im nördlichen Rheinland-Pfalz, ist eine katholische Kapelle aus dem 19. Jahrhundert. Sie ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kapelle ist ein schlichter verputzter Bruchsteinbau von 8 Meter Länge und 4 Meter Breite, der 2009/10 innen und außen renoviert wurde. Die Grundsteinlegung der Kapelle fand am 30. Mai 1859 mit einer feierlichen Prozession statt. Das Dorf mit damals 70 Einwohnern war auf Spenden für den Bau angewiesen; so stiftete der Graf Franz Egon von Fürstenberg-Stammheim für den Kapellenbau 34 Taler bei einer Bausumme von insgesamt 270 Talern. Die feierliche Einweihung erfolgte am 2. Mai 1861.

In der Kapelle, heute im Besitz der Gemeinde Altenahr, befindet sich ein Rokokoaltar mit Säulen und geschweiftem Aufsatz aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. In der Altarnische stehen die Statuen des hl. Urbanus, des Schutzpatrons der Winzer, und des hl. Donatus, der gegen Unwetter und Gewitterschäden angerufen wird, sowie ein Vesperbild.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zur Schmerzhaften Muttergottes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 31′ 11″ N, 7° 0′ 18″ O