Äquivalenttemperatur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Äquivalenttemperatur ist die Temperatur der Luft, die erreicht wird, wenn der gesamte in ihr enthaltene Wasserdampf kondensiert und die dabei freiwerdende Wärmeenergie zur Erhöhung der Lufttemperatur verwendet wird.

Sie lässt sich berechnen über

Täq. = TLuft + Lv/cp · x\approxTLuft + 2,5 K · x

mit

Lv = spezifische Verdampfungswärme von Wasser. Dieser Wert ist temperaturabhängig und beträgt bei 25 °C etwa 2,5 · 106 J/kg

cp = spezifische isobare Wärmekapazität von trockener Luft, \approx 1005 J/(kg \cdot K)

x = Mischungsverhältnis; Massenanteil des Wassers im Verhältnis zur Masse der trockenen Luft (hier einzusetzen in g/kg)

Weblinks[Bearbeiten]