Özgü Namal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Özgü Namal (* 28. Dezember 1978 in Istanbul) ist eine türkische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Abitur begann Namal 1997 in Kindertheaterstücken im Masal-Gerçek-Theater ihre Laufbahn. 1998 spielte sie in der Serie Affet Bizi Hocam und wechselte damit zum Fernsehen.

Während ihres Studiums auf dem Konservatorium übernahm sie Rollen in den Serien Karete Can und Yeditepe Istanbul. Im gleichen Jahr spielte sie in Sır Çocukları. 2004 spielte sie in den Filmen Büyü, Organize İşler und Anlat Istanbul mit. Von 2003 bis 2005 war sie in der Fernsehserie Kurtlar Vadisi zu sehen. Für ihre Rolle in dem Film Mutluluk bekam sie den Golden Orange als beste Darstellerin. Von 2009 bis 2011 spielte sie in der Kanal D Fernsehserie Hanımın Çiftliği die Rolle der Güllü/Serap.

Weblinks[Bearbeiten]