Aşık Gülabi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Aşık Gülabi (eigentlich Gültekin; * 1. Januar 1950 in Sungurlu, Çorum) ist ein alevitisch-türkischer Dichter und Volkssänger (Aşık).

Aşık Gülabi wurde im Dorf Çayan im Landkreis Sungurlu geboren. Im Alter von 15 Jahren erlernte er das Spielen auf der Saz.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • 1998: Yıkılsın Gurbet
  • 1998: Yeter Felek
  • 1999: Uyan Kardeş
  • 1998: Sivas – Madımak
  • 1998: Gençliğimi Çaldı Yıllar
  • 1998: Orjinal Kızıldere
  • 1998: Durdum Ali Darına – Dergah 5
  • 1998: Ali’yi Severiz Aleviyiz Biz – Dergah 4
  • 1999: Medet
  • 1999: Kızılbaş Ne Demek? – Dergah 3
  • 1999: 12 İmam Aşkına – Dergah 9
  • 1999: Yol Muhammed Alinindir – Dergah 7
  • 1999: Gelin Canlar Bir Olalım – Dergah 8
  • 1999: Dergah 6
  • 2000: Dergah 2
  • 2000: Kalem Seni Kırarım
  • 2001: Kalem Seni Kırarım 2
  • 2001: İnsanlık Mektebi
  • 2002: Ölümsüz Ozanlar Serisi 3

Weblinks[Bearbeiten]