1. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 1. Januar (in Österreich und Südtirol: 1. Jänner) ist der 1. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 364 Tage (in Schaltjahren 365 Tage) bis zum Jahresende.

Neujahr (auch Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres. Wegen der teils in einzelnen Kulturen und Religionen unterschiedlichen Zeitrechnungen und damit auch Kalendern gibt es Jahresbeginne zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

1438: Albrecht II.
1651: Charles II.
1739: Bouvetinsel
1814: Blücher bei Kaub am Rhein
1877: Victoria, Kaiserin von Indien
1913: Sun Yat-sen
1934: Alcatraz


1949: Gebietsansprüche in Kaschmir
1959: Flagge der Bewegung des 26. Juli

Inkrafttreten von Gesetzen und Staatsverträgen[Bearbeiten]

Der 1. Januar wird oft für das Inkrafttreten von Gesetzen und Staatsverträgen verwendet. Das gilt unter anderem für:

1834: Der Deutsche Zollverein zum Zeitpunkt der Gründung (blau)
  • 1834: den Zollvereinigungsvertrag, mit dem der Deutsche Zollverein als Zusammenschluss der deutschen Bundesstaaten gegründet wird.
1863: Die Emanzipations-Proklamation
Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses (in Kraft ab 1934)
1948: Die drei Beneluxländer
1994: Die Mitgliedsstaaten der NAFTA
Entwicklung der EU 1957 bis 2007

Unabhängigkeit[Bearbeiten]

Folgende Staaten erhalten am 1. Januar ihre Unabhängigkeit:

1956: Der Sudan

Amtsantritte[Bearbeiten]

1997: Kofi Annan
2002: Hamid Karzai

Wirtschaft[Bearbeiten]

wichtige Ereignisse in der Weltwirtschaft[Bearbeiten]

1875: Dänische 2-Reichstaler-Münze
1876: Reichsbankgebäude in der Berliner Jägerstraße
1927: 10 Pengő
1951: Grundsteinlegung im Hüttenkombinat Ost
Logo von WDR 4


Unternehmensgründungen[Bearbeiten]

Der 1. Januar ist auch ein häufig verwendeter Tag zur Gründung von Unternehmen. Folgende Unternehmen werden gegründet:

1842: Rheinische Zeitung

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1758: Systema Naturæ – 10. Aufl.
1781: Gusseisenbrücke über den Severn
1801: Piazzis Entdeckung von Ceres (1802)
1867: Die Roebling-Brücke
1925: Andromedanebel

Kultur[Bearbeiten]

1924: Krasnaja Swesda

Gesellschaft[Bearbeiten]

1660: Samuel Pepys
  • 1660: Samuel Pepys beginnt sein geheimes Tagebuch, das er bis zum 31. März 1669 führen wird.

Religion[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 1968: Bei Überschwemmungen im Bundesstaat Bahia in Brasilien gibt es über 200 Tote und rund 50.000 Obdachlose.
  • 1978: Eine Boeing 747 der Air India stürzt Minuten nach dem Start von Bombay ins Meer. Alle 213 Menschen an Bord sterben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

Die Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Ulrich Zwingli (1484–1531)
Margareta Eriksdotter Leijonhufvud (1516–1551)
Therese Malfatti (1792–1851)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

1951–2000[Bearbeiten]

Jeff Carter (* 1985)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aelius Caesar († 138)

18. Jahrhundert[Bearbeiten]

Giuseppe Maria Tomasi († 1713)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Franziska von Hohenheim († 1811)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aenne Brauksiepe († 1997)
Helen Wills Moody († 1998)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Hank Häberle († 2007)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.



 Commons: 1. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien