Adventure Construction Set

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adventure Construction Set (ACS) ist ein Computerprogramm zur Erstellung von Adventurespielen im Stil des Adventure Spiels Ultima. Das Programm wurde von Stuart Smith geschrieben und von der Firma Electronic Arts im Jahre 1985 veröffentlicht. Produziert wurde das Spiel von Don Daglow, die Grafiken stammten von Connie Goldman, die Musik wurde geschrieben von Dave Warhol. Am Anfang wurde das Spiel für den Commodore 64 und den Apple II Heimcomputer entwickelt, später entstanden auch Versionen für den Amiga (1986) und für DOS (1987).

Das Programmkonzept basierte auf dem des Pinball Construction Set (PCS), das im Jahre 1983 ebenfalls bei Electronic Arts erschienen war. Das Programm bestand aus einem grafischen Editor zur Erstellung der Adventurespiel-Landkarten, der Platzierung der Gegner und weiterer Gegenstände und Ereignisse. Nach Fertigstellung eines Adventures konnte der Autor das Spiel so abspeichern, dass das Spiel auch ohne das Adventure Construction Set spielbar war und so einfach an Freunde verteilt werden konnte.

Das ACS wurde mit einem vollständigen Adventure, Rivers of Light, ausgeliefert, das zur damaligen Zeit vergleichbar mit Adventurespielen auf dem Markt war. Weiterhin lagen dem Programmpaket Beispieladventures bei, die den Leistungsumfang des Programms aufzeigten.

Das Programm war eines der größten Erfolge von Electronic Arts im Jahre 1985 und wurde mit einem SPA Gold Disk Award ausgezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]