Ahmadu Bello University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

Ahmadu Bello University
Gründung 1962
Trägerschaft staatlich (Federal state)
Ort Zaria, Nigeria
Studenten 49.436 [1]
Mitarbeiter 736 Lehrkräfte [1]
davon Professoren 236 [1]
Website www.abu.edu.ng
Verwaltungsgebäude der Ahmadu Bello University

Die Ahmadu Bello University (ABU) ist die zweitgrößte Universität in Nigeria. Sie liegt in Zaria und wurde 1962 als University of Northern Nigeria gegründet. Benannt wurde die Universität nach dem Kalif von Sokoto, Sardauna Ahmadu Bello, dem ersten Premierminister Nordnigerias.

Im Jahr 2012 wurden etwa 49.436 eingeschriebene Studenten angegeben sowie 736 Lehrkräfte, davon 236 Professoren.[1] Obwohl ABU in 2010/2011 eine Aufnahmequote für 6.080 Studenten hatte, wurden nur 3.612 Studenten aufgenommen, von 89.760 Studienplatzbewerbern.[2]

Die ABU unterhält eine Universitätsklinik, die gleichzeitig eine der größten Kliniken Nigerias ist. Sie wurde vornehmlich für sozial Unterprivilegierte eingerichtet, welche die verhältnismäßig hohen Gesundheitskosten nicht bezahlen können.

Der frühere Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen für politische Angelegenheiten, Ibrahim Gambari, war früher Vorsitzender des Fachbereichs Politische Wissenschaften an der Ahmadu Bello University.

Organisation[Bearbeiten]

Fakultäten

  • Agrarwissenschaften
  • Künste
  • Erziehung
  • Ingenieurwissenschaften
  • Umweltdesign
  • Rechtswissenschaften
  • Humanmedizin
  • Pharmazie
  • Naturwissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Veterinärmedizin

Institute

  • Landwirtschaftsstudien
  • Entwicklungsstudien
  • Bildung
  • NAPRI
  • Bildung und Information
  • NAERLS

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d COMMITTEE ON NEEDS ASSESSMENT OF NIGERIAN PUBLIC UNIVERSITIES Presentation to the Council Chamber State House, Abuja, 1. November 2012
  2. ANALYSIS OF HETEROGENEITIES IN THE UNIT COST OF UNIVERSITY EDUCATION IN NIGERIA Oyetakin Akinrotimi Iyiomo, Adeosun Olayiwola, European Scientific Journal May 2014 edition vol.10, No.13, e - ISSN 1857-7431

11.1537.6541Koordinaten: 11° 9′ 11″ N, 7° 39′ 15″ O